Anzeige

Region

Das Pflegeheim im Viertel verankern

04.12.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bürgerschaftliches Engagement für Lebensqualität im Alter (BELA) findet großen Zuspruch beim Fachtag

„Zukunft in der Altenpflege wird nur gewonnen, wenn es eine sorgende Gemeinschaft gibt“, sagte Gabriele Beck von der Leitstelle für Ältere der Stadt Ostfildern zur Begrüßung der Teilnehmer des Fachtages der BELA-Einrichtungen im Landkreis Esslingen.

OSTFILDERN (pm). Hinter der Abkürzung BELA verbirgt sich ausgeschrieben: Bürgerschaftliches Engagement für Lebensqualität im Alter und gemeint ist, eine Kooperation von ehrenamtlich Engagierten aus der Nachbarschaft mit einem Pflegeheim, zumeist in unmittelbarer Umgebung.

Der Praxisverbund BELA 4 im Landkreis Esslingen ist ein äußerst aktiver Verbund. Mehr als die Hälfte aller Pflegeeinrichtungen im Landkreis haben sich BELA angeschlossen. Dahinter steckt die Idee, dass gemeinsame Kräfte auch Großes bewegen können. Bereits 2011 ist das damalige BELA-Programm ausgelaufen. Im Landkreis Esslingen wollten Engagierte trotzdem weiter machen, denn ihnen erschien die Kooperation der Pflegeheime erfolgversprechend.

Dass jetzt, drei Jahre später, ein Fachtag ins Leben gerufen werden konnte, gibt ihnen recht. „Pflegeheime im Quartier“, lautete der Titel der Veranstaltung, zu der über 70 Teilnehmende vieler verschiedener Träger im Landkreis gekommen waren. Gemeinsam wollten sie sich den Fragen stellen, was auf die Häuser der Altenpflege in Zukunft zukommt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Anzeige

Region