Region

Das größte Problem: die Pünktlichkeit

10.09.2015, Von Jürgen Gerrmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

222 000 Menschen nutzen jeden Tag den Nahverkehr im Kreis Esslingen – und fast die Hälfte davon fährt mit dem Bus

Ohne den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) sähe es im Kreis Esslingen düster aus: Gäbe es keine Busse und Bahnen, so liefe wohl auf den Straßen zwischen Alb und Fildern überhaupt nichts mehr. Dies wurde vor Kurzem beim Nahverkehrs-Gespräch im Esslinger Landratsamt deutlich.

Auszeichnung zum Busfahrer des Jahres: Esslingens Bürgermeister Ingo Rust, Roland Krause, der Geschäftsführer der Städtischen Verkehrsbetriebe Esslingen, Roland Krause, Landrat Heinz Eininger und VVS-Geschäftsführer Horst Stammler (von links) gratulieren Fotios Choneftidis (mit Wimpel). jg

Horst Stammler, der Geschäftsführer des Verkehrs- und Tarifverbundes Stuttgart (VVS) und Landrat Heinz Eininger konnten dabei eine wahrlich beeindruckende Bilanz aufmachen: 222 000 Personen sind je ganz normalem Werktag im Kreis mit den VVS unterwegs (so die Statistik für das Jahr 2014): 60 100 nutzen dabei die S-Bahn, 41 800 die Regionalbahnen oder die von der WEG betriebene Tälesbahn, 19 400 Stadtbahn-Linien – und sage und schreibe 104 800 die Busse.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 31%
des Artikels.

Es fehlen 69%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region