Region

Das Freilichtmuseum ist weiterhin auf Erfolgskurs

14.11.2015, Von Volker Haussmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Besucherplus im zwanzigsten Jahr des Bestehens – Das neu eröffnete Haus Öschelbronn eröffnet vielfältige Perspektiven

Das Freilichtmuseum bei Beuren erfreut sich ungebrochener Beliebtheit. In der Museumssaison 2015 konnte gar ein Besucherzuwachs verzeichnet werden, wie Landrat Heinz Eininger beim Dankeschön-Abend für die Helfer in Beuren zu berichten wusste. Über 76 000 Besucher wurden gezählt, rund 8,5 Prozent mehr als im Vorjahr.

Landrat Eininger zog in Beuren eine positive Bilanz der Museumssaison 2015. Foto: vh

BEUREN. Winterpause im Freilichtmuseum. Seit Jahren ist es guter Brauch, dass Landkreis und Museumsverwaltung zum Saisonabschluss die Helfer und Unterstützer zu einem Dankeschönabend einladen. 240 waren am Donnerstag der Einladung in die Beurener Kelter gefolgt. Dort gab’s ein typisch schwäbisches Gericht (Alblinsen). Die Gruppe Spundlochmusig aus Altenriet unterhielt mit „traditioneller Volxmusig“.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 17%
des Artikels.

Es fehlen 83%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region

Malteser feierten

Aichtaler Hilfsdienst beging zehnjähriges Bestehen

AICHTAL (tab). Am Freitag feierte die Malteser Gliederung Aichtal ihr zehnjähriges Bestehen. In diesem Rahmen weihten sie gleichzeitig ihr neues Fahrzeug ein. Es ist das erste Großraumfahrzeug für die „First Responder“…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region