Region

Das Ehepaar Klüberspies feiert Goldhochzeit

03.08.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Als Gerda und Leo Klüberspies aus der Theodor-Heuss-Straße in Linsenhofen heute vor 50 Jahren heirateten, war es noch heißer als zur Zeit. Bis zu 42 Grad soll es an diesem Tag, dem heißesten des ganzen Jahres 1963, gegeben haben. Sie, die Linsenhofenerin, und er, der junge Schmied aus einem kleinen Ort „zwischen dem Maindreieck und dem Mainviereck“. Sie gaben sich in der katholischen Kirche in seiner Heimat Duttenbrunn das Ja-Wort. Kennengelernt hatten sie sich in Stuttgart. Sie arbeitete im Restaurant ihrer Tante, er war dort Stammgast. Nach kurzer Zeit war er ihr bekannt als derjenige, der immer die größten Portionen bekam. 1962 verlobten sie sich – da war sie gerade 16 und er 22 Jahre alt. Ein Jahr später wollten sie unbedingt heiraten, obwohl manch einer in der Familie davon nicht gerade begeistert war. Nach der Heirat zogen sie nach Linsenhofen und arbeiteten erst gemeinsam bei der Firma Alex Linder und später bei Metabo. 1966 wurde die Tochter geboren, zwei Jahre später folgte der erste und 1971 der zweite Sohn. Acht Jahre lebten sie in Duttenbrunn, nachdem sein Vater erkrankte. Zurück in Linsenhofen zogen sie in das Haus, in dem sie heute noch wohnen. Das Paar hat vier Enkelkinder. Der Nachwuchs ist ihnen sehr wichtig, vor allem mit den beiden Kleinen in Ludwigsburg verbringen sie viel Zeit. Heute wollen sie ihr Jubiläum im Kreise ihrer Familie feiern. cla

Region

„Zeit vor dem Festival ist am schönsten“

In Aichwald findet ab Donnerstag das Goldgelb-Festival in einem Sonnenblumenfeld statt

AICHWALD. Alle zwei Jahre strömen wegen des Goldgelb-Festivals bis zu 30 000 Gäste nach Aichwald ins Sonnenblumenfeld unter dem Krummhardter Wasserturm – dieses Mal von Donnerstag,…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region