Region

Chöre engagierten sich für einen guten Zweck

21.10.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Chöre aus Frickenhausen, Linsenhofen und Tischardt hatten am Samstag zu einem Benefizkonzert eingeladen. Die Veranstaltung in der Klaus-von-Flüe-Kirche war gut besucht und am Ende kamen 1872 Euro zusammen, die den Mitbürgern zukommen sollen, die beim Brand im „Mühlstein“ vor fünf Wochen ihr gesamtes Hab und Gut verloren haben. Das war die erste Veranstaltung, bei der der Liederkranz Frickenhausen, der Singclub Linsenhofen und der Liederkranz Tischardt gemeinsam auftraten. Die Idee zu dem gemeinsamen Konzert hatten Reiner Feuchter, der Vorsitzende des Liederkranzes Frickenhausen, und Chorleiterin Dorothea Labudde-Neumann vor einem halben Jahr. Sie wollten den Erlös ursprünglich der Katholischen Kirchengemeinde spenden. Pfarrer Mutombo und der Kirchengemeinderat haben jetzt aber ganz aktuell entschieden, die Spenden für die durch den Brand geschädigten Mitbürger zur Verfügung zu stellen. Ein ganz besonderes Highlight beim Konzert war der Auftritt des Männerchores „Einklang“ (Bild), der sich auf Initiative von Reiner Feuchter getroffen und eigens für dieses Konzert drei Stücke einstudiert hat. Die Gesamtleitung des Benefizkonzertes hatten Martin Kuttruf und Dorothea Labudde-Neumann. Das Spendenergebnis und der Beifall zeigten, dass die Chöre großen Anklang fanden. ali/Foto: Jüptner

Region

Wenn das Tier zur Last wird

Tierheime müssen sich häufig um Tiere kümmern, die einfach ausgesetzt werden

Haustiere können das Leben bereichern, doch was, wenn man sich um Hund oder Katze nicht mehr kümmern möchte? Gerade in den Sommermonaten werden viele Tiere von ihren Besitzern…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region