Anzeige

Region

Chöre der Concordia Wolfschlugen stimmten auf die Adventszeit ein

06.12.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Eine wunderbare Einstimmung auf die Adventszeit war das Konzert der Chöre der Corncordia Wolfschlugen. Die katholische Kirche in Wolfschlugen war am Freitag bis auf den letzten Platz besetzt, als die Wolf-Teens mit ihrer neuen Dirigentin Lisa Mitte das Adventskonzert mit „Caroll of the bells“ eröffneten. Das Querflötenduo Larissa Sautter und Cara Weitmann sorgte zwischen den Auftritten der Chöre für festliche Klänge. Mit bekannten Weisen wie „Weihnachtsstern“ oder „Im Winterwald“ bereicherte der Gemischte Chor unter Leitung von Dimitri Prokhorenko das Konzert. Sehr stimmungsvoll war dann der Auftritt des Frauenchores a’tempo, der zwei englische und drei bekannte deutsche Weihnachtslieder einstudiert hatte. „Wir bereiten uns schon seit Sommer auf das Konzert vor, als Sie noch Würste auf den Grill gelegt haben“, berichtete Martina Martina Hufnagel, die einfühlsam moderierte und mit Weihnachtsgedichten ihren Teil zu einer besonderen Atmosphäre beitrug. Mit „O du fröhliche“, bei dem nicht nur Bürgermeister Matthias Ruckh, sondern alle Besucher gerne mitsangen, endete ein sehr schönes Konzert. Bei den Instrumentalistinnen sowie den beiden Chorleitern Lisa Mitte und Dimitri Prokhorenko bedankten sich Helena Göbel mit Blumen. Für die Wolfschlüger Chöre stehen in den nächsten Monaten die Proben für einen großen Musical-Auftritt zum Ortsjubiläum an. Helene Göbel lud Interessierte zum Mitsingen ein. ali/Foto: Raisch

Region