Anzeige

Region

"Chancen nicht verpassen"

29.02.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Chancen nicht verpassen

Stammtisch der SPD in Linsenhofen setzt Schwerpunkte in der Kommunalentwicklung

FRICKENHAUSEN-LINSENHOFEN (pm). Die Gemeinden sind der eigentliche Ort der Wahrheit, weil sie der Ort der Wirklichkeit sind, skizzierte Sven Rahlfs beim ersten offenen Stammtisch des SPD-Ortsverbandes Frickenhausen-Linsenhofen jene Anforderungen, denen lokale Politik genügen muss. Der Vorsitzende des Ortsvereins machte deutlich, dass es nicht genügt, wenn kommunale Politik die Interessen der lokalen Wirtschaft und Bevölkerung nachhaltig verfolgt.

Eine adäquate Gemeindepolitik zeichnet sich für den 37-jährigen Unternehmer dadurch aus, dass sie in einem sozial und ökonomisch sich wandelnden Umfeld innovative Lösungen zur Vereinbarkeit kommunaler Interessenwirtschaft und regionaler Herausforderungen findet. Zusammen mit engagierten Bürgern machten sich die Sozialdemokraten des Ortsverbandes darüber Gedanken, wie die Steinachgemeinde zu einem attraktiven Standort nicht allein für die Wirtschaft, sondern auch für junge Familien und Heranwachsende werden kann.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Anzeige

Region

Die Kirche im Dorf gelassen

Die Pfarrer Peter Schaal-Ahlers und Søren Schwesig sorgen als „Die Vorletzten“ für herzhaftes Gelächter in Altdorf

Bei den Altdorfer Tagen traten am Mittwoch in der Gemeindehalle zwei Pfarrer mit einem ungewöhnlichen Programm auf. Statt Andachten gab es…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region