Anzeige

Region

CDU: Mehr Wohnbauflächen

04.12.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kreistagsfraktion fordert Lockerung von Vorgaben

Die CDU-Fraktion im Esslinger Kreistag nimmt die steigenden Flüchtlingszahlen zum Anlass, auf die Problematik der fehlenden Wohnbauflächen im Landkreis und in der Region Stuttgart hinzuweisen. Schon jetzt sei der Wohnungsmarkt im Kreis und in der Region extrem angespannt und bezahlbarer Wohnraum beziehungsweise bezahlbare Wohnbaufläche Mangelware.

(pm) Zusätzlich sorge die Anschlussunterbringung von Flüchtlingen in den nächsten zwei bis fünf Jahren für einen weiteren deutlichen Bedarf an preisgünstiger Wohnfläche, heißt es in einer Pressemitteilung der CDU-Fraktion weiter. Die Städte und Gemeinden des Landkreises benötigten aufgrund dieser Situation sowohl allgemeine zusätzliche Wohnbauflächen als auch Wohnbauflächen für den sozialen Wohnungsbau.

Bei den Städten und Gemeinden, die an einer Entwicklungsachse nach dem Regionalplan liegen und aktuell keine Wohnbauflächen zur Verfügung haben, dürfte die Ausweisung zusätzlicher Wohnbauflächen kurzfristig möglich sein. Jene Gemeinden, die nur über eine Eigenentwicklung verfügen und keine Wohnbauflächen mehr haben, sollten die Möglichkeit bekommen, für den zusätzlichen Wohnraumbedarf sowie für den sozialen Wohnungsbau Bauflächen auszuweisen, so die CDU.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 61% des Artikels.

Es fehlen 39%



Anzeige

Region