Region

Buden und Märchen am Bürgersee

21.12.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Was gibt es schöneres für Kinder, als Weihnachten im Wald zu feiern. Dazu hatten die Kirchheimer Bürgerseefreunde am Wochenende eingeladen. Fast wie im Sommer waren die Parkplätze sehr schnell belegt, da sehr viele Besucher der Einladung folgten und sich am See in weihnachtliche Stimmung versetzen ließen. Zahlreiche weihnachtlich geschmückte Buden empfingen die Besucher und es duftete nach gebrannten Mandeln und Glühwein. An den Ständen bot sich die Möglichkeit, schnell noch ein letztes Weihnachtsgeschenk zu ergattern, sich mit Teigwaren einzudecken, den eigenen Mistelzweig zu ersteigern oder sich bei Glühwein den Hauch von Weihnachten um die Nase ziehen zu lassen. Magischer Anziehungspunkt war das Feuerfass auf dem Festplatz zwischen Vereinsheim und Kiosk, wo sich viele trotz milder Temperaturen gerne die Hände wärmten (Bild). Gerne nutzten die Besucher auch die Gelegenheit, sich am Feuer über alte Zeiten oder die aktuelle Weihnachtsplanung zu unterhalten. Vom Budenmarkt Richtung Bürgersee beleuchteten rund 400 Windlichter den Weg und diesem folgten viele Kinder gerne bis zur Feuerstelle am See. Denn dort durften sie – und auch ihre Familien – Märchen lauschen. Die Märchenstunde verkürzte die Wartezeit auf den Weihnachtsmann. Daneben bot sich die Gelegenheit, auf Ponys zu reiten. Für die Bürgerseefreunde war der große Zuspruch eine Bestätigung, dass es auch im kommenden Jahr eine Waldweihnacht geben wird, vielleicht dann sogar in Weiß. Text und Foto: Krytzner

Region