Region

Brücke zwischen Klinik und Alltag

02.04.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Projekt „BesTe Genesung“ wird nun auch in Nürtingen angeboten

KIRCHHEIM/NÜRTINGEN (pm). Der Kirchheimer Pflegestützpunkt und der Verein „buefet“ haben das Projekt „BesTe Genesung zu Hause“ begonnen, „damit Menschen beruhigt gesund werden können“, wie Monique Kranz-Janssen vom Pflegestützpunkt sagt. Damit ist das Projekt, wie der Kreisseniorenrat in einer Presseerklärung mitteilte, als eine Brücke zwischen Klinik und Alltag anzusehen.

Man müsse davon ausgehen, dass der Krankenhausaufenthalt immer kürzer werde. Dadurch seien Personen, die entlassen würden, oftmals noch für die eigene Lebensführung zu Hause geschwächt. Dies sei besonders dramatisch, wenn die Menschen alleine lebten und Angehörige nicht in der Nähe seien. Hier habe man in Kirchheim ein wunderbares Projekt mit bürgerschaftlich Engagierten ins Leben gerufen. Der Übergang vom Krankenhaus in die eigene häusliche Umgebung werde deutlich erleichtert. Dadurch könne in vielen Fällen ein Heimaufenthalt vermieden und für die Betroffenen die Lebensqualität erhalten werden.

Erfreulich sei, dass das Projekt durch die Zusammenarbeit mit dem DRK-Kreisverband Nürtingen ausgeweitet werden konnte. Der Vorstand des Kreisseniorenrats brachte deutlich zum Ausdruck, dass er die Absicht der Initiatoren, auch im übrigen Kreisgebiet ein entsprechendes Angebot zu machen, unterstützen will.

Region

Malteser feierten

Aichtaler Hilfsdienst beging zehnjähriges Bestehen

AICHTAL (tab). Am Freitag feierte die Malteser Gliederung Aichtal ihr zehnjähriges Bestehen. In diesem Rahmen weihten sie gleichzeitig ihr neues Fahrzeug ein. Es ist das erste Großraumfahrzeug für die „First Responder“…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region