Anzeige

Region

"Brücke würde das Bewusstsein verändern"

23.10.2008, Von Barbara Gosson — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Oberboihingen und Unterensingen stellen Zuschussantrag für den lang gehegten Traum einer direkten Verbindung über den Neckar

UNTERENSINGEN/OBERBOIHINGEN. Ein lange gehegter Traum nimmt Gestalt an: Gestern wurde im Unterensinger Rathaus ein erstes Modell für eine Fußgänger- und Radfahrerbrücke über den Neckar von Unterensingen nach Oberboihingen vorgestellt. Ob sie tatsächlich gebaut wird, hängt davon ab, wie großzügig die Zuschüsse vom Verband Region Stuttgart ausfallen.

Bereits in den 1960er-Jahren gab es Pläne, die beiden Gemeinden durch einen Brückenschlag zu verbinden, doch stets herrschte in Sachen Finanzierung Uneinigkeit. Das Projekt Landschaftspark Neckar, aufgelegt vom Verband Region Stuttgart, eröffnet die Möglichkeit, für das Projekt erkleckliche Zuschüsse zu bekommen. Der Landschaftspark umfasst 27 Kommunen an 80 Kilometern Neckar von Tübingen bis Heilbronn. Rund 300 Einzelprojekte sind beschrieben, so der planende Landschaftsarchitekt Johann Senner vom Büro Planstatt Senner.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Anzeige

Region