Region

Brotmarkt in Beuren

21.01.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

BEUREN (utb). Nach Fertigstellung der Sanierungsarbeiten in der Haupt- und Owener Straße soll, so Beurens Bürgermeister Daniel Gluiber vor dem Gemeinderat, als Einweihungsveranstaltung ein Brotmarkt initiiert werden.

Laut Gluiber solle es sich dabei nicht nur um eine Art Backhausfest handeln, sondern „um einen Markt, der die lange Backtradition der Gemeinde aufgreift, um regionale Produkte auch im Rahmen des Biosphärengebietes anzubieten“– also Backwaren, Brotaufstriche, Nudeln, Obst, Eier, Milcherzeugnisse und so weiter. Deshalb könnten sich am Markt neben Bäckereien auch Gastronomen, Landwirte und Metzgereien beteiligen, selbstverständlich aber auch die Backhausnutzer und die örtlichen Vereine. Letztere sollten aber aufgrund der Vielzahl anderweitiger Veranstaltungen im Jahre 2017 (wie dem Sennerpokal oder dem Brunnenfest) nur dann teilnehmen, wenn sie dafür auch das entsprechende Personal vorhalten könnten. Ansonsten könnte man „die Vereine auch etwas schonen“. Die Gemeinderäte zeigten sich unisono begeistert von den Ausführungen des Bürgermeisters und hegten sogar die Hoffnung, dass so ein Markt künftig jährlich veranstaltet werden könne.

Region