Region

Brixner-Stiftung hilft Musikverein

25.01.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mehr als 150 Mal hat die Jürgen-Brixner-Stiftung seit ihrer Gründung im Jahr 2009 schon geholfen, wenn es um Bau und Betrieb von Einrichtungen zur Kinderbetreuung und Jugendarbeit geht. Dieser Tage bekam nun der Musikverein Grafenberg für seine Nachwuchsarbeit ein Tenorsaxofon im Wert von 2500 Euro. Die Musikschülerin Nicole Kittelberger (Mitte) hat bisher Querflöte und Altsaxofon gelernt, spielt in der Jugendkapelle Grafenberg/Riederich und erweitert nun ihr musikalisches Können auf dem Tenorsaxofon. „Wir konnten aber kein vereinseigenes Instrument für die Ausbildung zur Verfügung stellen, denn wir haben erst im letzten Jahr für 8000 Euro ein Schlagwerk gekauft“, machte Vorstandsmitglied Rainer Mayer (rechts) bei der Übergabe des Instruments deutlich, wie groß die finanziellen Belastungen von Musikvereinen sind. „Uns ist es wichtig, dass Jugendliche eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung haben. Wir unterstützen auf Antrag und nach sorgfältiger Prüfung dort, wo der normale Etat nicht ausreicht“, so Jürgen Brixner (links). der

Region