Anzeige

Region

Brinker bleibt Vorstandssprecher

08.11.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Hauptversammlung: Linke im Kreis sieht sich gut aufgestellt

(pm) Bei der Hauptversammlung der Linken im Landkreis Esslingen wurde Heinrich Brinker aus Kirchheim/Teck als Sprecher des Kreisvorstands bestätigt. In seinem Rechenschaftsbericht sagte Brinker, die Linke habe sich in den vergangenen Jahren sehr positiv entwickelt. Unter anderem habe die Partei die Zahl der öffentlichen Veranstaltungen verdreifachen können, die Öffentlichkeitsarbeit sei systematisch ausgebaut worden und viele neue Mitglieder hätten gewonnen werden können.

Stellvertretende Sprecherin wurde Claudia Moosmann, Kommunalpolitikerin aus Leinfelden-Echterdingen. Sie wird die kommunalpolitische Arbeit im Vorstand verantworten. Der Kreis- und Regionalrat Peter Rauscher aus Nürtingen wird die Parlamentsarbeit koordinieren und seine langjährigen Erfahrungen einbringen. Hans Jürgen Löb, langjähriger Schatzmeister, gab sein Amt an die junge Esslingerin Melanie Winkler weiter und wird künftig im Kreisvorstand zentrale Projekte verantworten.

Die Bildungsarbeit im Kreisverband soll künftig an Bedeutung gewinnen. Der Kreisrat Wolfgang Schreiner aus Esslingen wird sich auf diese Aufgabe konzentrieren. Die Betreuung der neuen Mitglieder soll künftig noch mehr in den Mittelpunkt gerückt werden und wird personell vom Stadtrat und Gewerkschafter Martin Auerbach verantwortet.

Ute Dahner bleibt Vorstandsmitglied für Presse und Öffentlichkeit. Dieser Bereich soll um den Bereich Social Media erweitert werden, der unter anderem von Nikolai Dolmetsch aus Leinfelden unterstützt wird.

Region