Anzeige

Region

Breitbandausbau wird konkret

08.09.2018, Von Gerlinde Ehehalt — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mehrere Telekommunikationsunternehmen haben rechtzeitig ihr Angebot abgegeben

Das Ausschreibungsverfahren zum Ausbau des Internets ist abgeschlossen. Einige Telekommunikationsunternehmen haben bis zum 31. August ihr Angebot abgegeben. Noch in diesem Herbst entscheidet der Gemeinderat, welcher Betreiber das Netz ausbauen soll.

Bürgermeister Matthias Ruckh zeigt die Karte des Büros TKT Teleconsult mit den Ausbaugebieten, die bis 2020 ein schnelleres Internet bekommen sollen. Foto: Ehehalt

WOLFSCHLUGEN. Es ist kein Geheimnis: an vielen Stellen des Ortes ist die Datenübertragung mehr als langsam. Bei 1700 Haushalten werden nicht einmal 30 Mbit/Sekunde erreicht. Damit gehört die Gemeinde zu den „unterversorgten“ Gebieten und kann von Bund und Land Fördermittel für den Breitbandausbau erhalten. Der Antrag an das Bundesförderprogramm wurde gestellt und die Kommune bekam im vergangenen Dezember die Zusage für 328 345 Euro vom Bund und in diesem März den Bescheid über 131 338 Euro für die Co-Finanzierung des Landes.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Anzeige

Region