Anzeige

Region

Brandstifterin ermittelt

28.09.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NECKARTAILFINGEN (lp). Die beiden Brände innerhalb einer Woche in einem Mehrfamilienhaus in Neckartailfingen wurden wahrscheinlich von einer 38-jährigen Hausbewohnerin gelegt. Wie die Polizei mitteilt, hat die Frau gestanden, am vergangenen Montag im Keller des Gebäudes eine Steppdecke angezündet zu haben, die auf einem Leiterwagen abgelegt war. Anschließend hatte sie sich in ihre Wohnung zurückgezogen. Ein Rauchmelder im Treppenhaus löste Alarm aus. Alle Hausbewohner konnten das Gebäude unverletzt verlassen. Die Feuerwehr verhinderte, dass der Brand auf das Gebäude übergriff. Der Schaden beträgt circa 7000 Euro.

Auch für den Brand im Treppenhaus im gleichen Gebäude am 19. September wird die Frau verantwortlich gemacht. Damals waren Stoffballen im Treppenhaus angezündet worden. Hausbewohner konnten das Feuer noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr löschen. Hierbei war ein Schaden von circa 1000 Euro entstanden. Die 38-Jährige wurde am Montagmorgen festgenommen. Sie ist nach Polizeiangaben einschlägig vorbestraft und leidet unter psychischen Problemen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart wurde die Frau in einer psychiatrischen Einrichtung untergebracht.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 52% des Artikels.

Es fehlen 48%



Anzeige

Region