Region

Bodenlehrpfad hat wieder geöffnet

07.05.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Bodenlehrpfad des Landkreises Esslingen „Verborgene Horizonte – Böden am Albtrauf“ bei Beuren hat nach der Winterpause wieder geöffnet. Hier kann jeder auf eigene Faust die Entstehung von Böden, deren Eigenschaften sowie deren Rolle im Naturhaushalt erkunden. An zehn Stationen bieten Infotafeln allgemein verständliche Erläuterungen. Die Profilgruben geben einen Blick auf das ganz unterschiedliche Material unter unseren Füßen frei. Den Bodenlehrpfad kann man auch bei einer öffentlichen Führung unter Leitung eines Experten kennenlernen. Die erste der öffentlichen Führungen ist am Samstag, 9. Mai. Start des etwa dreistündigen Rundgangs mit dem Bodenkundler Jörg Schneider ist um 13.30 Uhr bei Station 1 am Parkplatz des Freilichtmuseums in Beuren. Die Anlage des Bodenlehrpfads geht auf eine Initiative des Bundesverbands Boden zurück. Der Lehrpfad wird vom Landkreis Esslingen getragen. Zum Nachlesen gibt es im Freilichtmuseum oder bei der Gemeinde Beuren sowie im Buchhandel ein Begleitheft mit dem Titel „Verborgene Horizonte – Böden am Albtrauf“. Gruppenführungen sind nach Absprache möglich. Kontakt: Landratsamt, Amt für Wasserwirtschaft und Bodenschutz, Telefon (07 11) 39 02-24 89. Weitere Informationen unter www.bodenlehrpfad-beuren.de. la

Region