Anzeige

Region

Blessing bekommt über 93 Prozent

05.02.2018, Von Andreas Warausch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bürgermeisterwahl in Frickenhausen: Rund 37 Prozent der Wahlberechtigten gingen gestern zur Urne

Am meisten gespannt waren sie in Frickenhausen gestern wohl auf die Wahlbeteiligung. Die lag denn bei 37,31 Prozent, womit der wiedergewählte Amtsinhaber Simon Blessing zufrieden war. Auf ihn waren stolze 93,42 Prozent entfallen, seine einzige Widersacherin, die Sindelfinger Multikandidatin Friedhild Miller, bekam 4,82 Prozent.

Freut sich über seine Wiederwahl: Simon Blessing mit seiner Frau Aniella. Foto: Holzwarth

FRICKENHAUSEN. Gegen 18.50 Uhr trat Hermann Dorfschmid im Namen des Wahlausschusses hinaus in das von vielen Bürgern bevölkerte Treppenhaus des Rathauses und verkündete das vorläufige Endergebnis. Von den 7047 Wahlberechtigten in den drei Ortsteilen waren 2629 tatsächlich zur Wahl gegangen. 2344 und damit über 93 Prozent stimmten für eine zweite Amtsperiode von Simon Blessing.

121 Stimmen und damit knapp unter fünf Prozent bekam die 48-jährige Friedhild Miller aus Sindelfingen, die nach eigenem Bekunden bei 50 Bürgermeisterwahlen ihre Bewerbung eingereicht hat. 120 Stimmen waren ungültig, 44 Stimmen fielen auf Namen, die nicht auf dem Wahlzettel standen.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 47%
des Artikels.

Es fehlen 53%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region