Region

Bildungsstiftung setzt neue Akzente

09.07.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

„Integration“ und „Übergänge“ sind Themen des KSK-Wettbewerbs

(pm) Die Bildungsstiftung der Kreissparkasse für den Landkreis Esslingen schreibt erneut einen Bildungswettbewerb aus. Bei der sechsten Auflage des mit insgesamt 75 000 Euro dotierten Wettbewerbs stehen die Themen „Integration“ und „Übergänge“ im Zentrum. „Unser Jahresmotto ‚Fit für den Übergang. Fit für Schule und Beruf. Fit für Zugehörigkeit“ eröffnet den Wettbewerbsteilnehmern eine Vielzahl konzeptioneller Möglichkeiten. Wir suchen innovative Bildungsprojekte, die sich mit der Frage beschäftigen, wie Menschen am besten in unsere Gesellschaft integriert und wie die Übergänge in der Schule und von der Schule in den Beruf gemeistert werden können. Höhere Bildungsstandards und größere Bildungschancen sind unser Ziel“, erklärt Landrat Eininger, Vorsitzender der Bildungsstiftung.

Teilnahmeberechtigt am Bildungswettbewerb 2015 sind sämtliche Bildungseinrichtungen aus dem Landkreis Esslingen. Wettbewerbsbeiträge können bis zum 10. November über das Online-Anmeldeformular auf der Internet-Seite der Bildungsstiftung eingereicht werden. Dort gibt es auch weitere Informationen und die Wettbewerbsbroschüre zum Herunterladen. Die Preisgelder werden in folgenden Kategorien vergeben: Allgemeinbildende Schulen, Berufliche Schulen, Sonder- und Förderschulen, Hochschulen und Sonstige Bildungseinrichtungen. Die Bildungsstiftung zeichnet die Gewinner im Frühjahr 2016 im Rahmen einer Preisverleihung aus.

bildungsstiftung-es.de

Region