Anzeige

Region

Biber, Waschbär und Co. kehren zurück

01.03.2017, Von Ines Schmidt — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Auch im Landkreis sind die Tiere wieder anzutreffen – Seit letztes Jahr ist der Biber auch wieder an der Aich heimisch

In den heimischen Wäldern und Auen gibt es wieder alte Bekannte, aber auch neue Bewohner im Tierreich zu sehen. Wie Sascha Richter, der Wildtierbeauftragte des Landkreises Esslingen, berichtete, hat sich letztes Jahr auch an der Aich der Biber wieder angesiedelt.

Eindeutige Spuren an der Aich: Der Biber ist wieder auf dem Vormarsch. Foto: Hauenschild

Vor circa 100 Jahren wurde der Biber in Deutschland ausgerottet, da man ihm den Lebensraum durch Flussbegradigungen und Ackerbau zerstört hatte, aber auch sein Fell in der Modewelt sehr begehrt war. Bei einer Ortsbesichtigung kann man jetzt aber wieder an der Aich ganz frische Spuren des Nagers vorfinden. Auch am Röhmsee in Unterensingen oder am Beutwangsee in Neckarhausen sind die Biber seit einiger Zeit auf dem Vormarsch. Das sehr scheue, dämmerungs- und nachtaktive Tier ernährt sich von der Rinde der Bäume aber auch von Wasser- oder Uferpflanzen und Wurzelwerk.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 33%
des Artikels.

Es fehlen 67%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region