Anzeige

Region

Betten und Rollstühle für Heime in Südungarn

02.02.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

In einer Gemeinschaftsaktion zwischen dem DRK-Kreisverband Nürtingen-Kirchheim, der Gemeinde Neckartenzlingen und den „Komló- Freunden“ Neckartenzlingen wurden jüngst zwei große Lkw mit 52 Betten, 34 Nachtkästchen und diversen Hilfsmitteln wie Rollstühle, Gehhilfen und Rollatoren beladen und nach Südungarn geschickt. Die Hilfslieferungen mit den gut erhaltenen Möbeln gehen an Altenpflegeheime in Komló und Szeksárd. Der Bedarf dort ist ungebrochen groß, so der DRK-Kreisverband in einer Pressemitteilung. Seit Anfang der 90er-Jahre organisieren die Komló-Freunde die Hilfslieferungen nahezu jährlich. Für DRK-Kreisgeschäftsführer Klaus Rau, der in Neckartenzlingen wohnt und ebenfalls zu den Komló-Freunden gehört, ist es immer eine große Hilfe, dass er bei den Transporten auf eine gut funktionierende DRK-Logistik zurückgreifen kann. Die ungarische Spedition Sió-Trans aus Szeksárd sponsort regelmäßig die Transportkosten. Bei den Helfern war auch ein Team der Gemeinde Neckartenzlingen am Start, angeführt von Bürgermeisterin Melanie Braun, die seit 2018 Vizepräsidentin des DRK-Kreisverbandes ist. Ein Großteil der Gegenstände stammt aus einem Pflegeheim in Aichtal, das in Kürze umgebaut wird. Das Bild zeigt Bürgermeisterin Melanie Braun (rechts), Klaus Rau (Mitte) und weitere Helfer beim Beladen des Lkw. pm/Foto: Schöllhammer

Anzeige

Region

Dreimal so viele Alarme wie 2014

Schlaitdorfer Feuerwehr blickte auf ein ereignisreiches Jahr zurück – Seltene Ehrung überreicht

SCHLAITDORF (pm). Jüngst trafen sich die Schlaitdorfer Feuerwehrleute zu ihrer Hauptversammlung. Kommandant Benjamin Abel begrüßte die Kameraden, Vertreter der Verwaltung,…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region