Region

Bestattungen werden ab 2017 teurer

27.10.2016, Von Volker Haussmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Grabherstellungsgebühren werden um bis zu fünf Prozent angehoben – Neckartenzlingen bei Kinderbetreuung gut aufgestellt

Gleich mehrere Bauvorhaben brachte der Gemeinderat in seiner kurzfristig zusätzlich anberaumten Sitzung am Dienstag auf den Weg, indem er die entsprechenden Bauleistungen vergab. Außerdem standen die Erhöhung der Bestattungsgebühren und die Bedarfsplanung für die Kinderbetreuung auf der Tagesordnung.

Herbstliche Stimmung auf dem Neckartenzlinger Friedhof Foto: Holzwarth

NECKARTENZLINGEN. In Sachen Kinderbetreuung steht Neckartenzlingen derzeit gut da. Das geht aus der „Bedarfsplanung für die Tagesbetreuung von Kindern im Kindergartenjahr 2016/17“ hervor, die dem Gemeinderat am Dienstag zur Kenntnisnahme vorgelegt wurde.

Die fünf Kindergärten haben eine Aufnahmekapazität von 210 Kindern (drei bis sechs Jahre). Im laufenden Jahr liegen 190 Anmeldungen vor. Für die beiden nächsten Jahre wird von einem steigenden Bedarf ausgegangen: So sollen es 198 Kinder im Kindergartenjahr 2017/18 sein und 209 Kinder im Kindergartenjahr 2018/19. „Der starke Rückgang an Kinderzahlen wie in anderen Gemeinden ist für Neckartenzlingen aktuell nicht absehbar“, heißt es dazu im Text der Sitzungsvorlage.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 20%
des Artikels.

Es fehlen 80%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region

„Ein großer Schritt ist geschafft“

Die Sozialarbeiterin Saime Ekin-Atik sieht die Ehrenamtlichen als Brücke zur Integration von Flüchtlingen – Ämter können das nicht leisten

Schätzungsweise 5000 ehrenamtliche Helfer kümmern sich um die Bedürfnisse und die Integration von Flüchtlingen im…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region