Anzeige

Region

Bestandsaufnahme Kelterstraße

16.10.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Untersuchung zeigte: Der Zustand ist noch nicht dramatisch

ALTENRIET (zog). Der Zustand der Abwasserleitung in der Kelterstraße war erneut Thema im Altenrieter Gemeinderat.

Am Dienstagabend informierte Ingenieur Werner Walter das Gremium über die Ergebnisse der kürzlich veranlassten Kanaluntersuchung. Im allgemeinen Kanalisationsplan steht die Erneuerung des Kanals in der Kelterstraße mit ganz oben. Die erste Befahrung der Leitung vor 15 Jahren hatte bereits an den Tag gebracht, dass hier vor allem viele undichte alte Spitzmuffenrohre zu finden sind (wir berichteten). Nun ließ die Kommune den Bereich nochmals untersuchen, um sich ein aktuelles Bild über den Schadensgrad zu machen. Das Ergebnis zeigt: Der Zustand ist ernst, aber noch nicht dramatisch.

Walter relativierte zudem das Ergebnis: Bei der ersten Befahrung habe man sicherlich noch nicht alle nun entdeckten Schäden ermitteln können – weil einfach die Technik damals nicht so ausgereift war. Zur Klausurtagung des Gemeinderates, die für Ende November geplant ist, soll der Tiefbauspezialist nicht nur eine Kostenschätzung zur Kanalsanierung in der Kelterstraße vorlegen: „Wir brauchen auch Vorschläge, welche Alternativen es gibt, um entscheiden zu können“, war sich das Gremium einig. Auch zukünftige Baugebiete müsse die Planung berücksichtigen, so Bürgermeister Bernd Müller.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 56% des Artikels.

Es fehlen 44%



Anzeige

Region