Region

Berlin-Fahrt mit der Abgeordneten

25.09.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tiefe Einblicke in die Arbeit von Parlament, Bundesrat und ihrer Abgeordneten im Bundestag bekamen die 47 Teilnehmer aus dem Landkreis Esslingen und der Landeshauptstadt Stuttgart, die die FDP-Bundestagsabgeordnete Judith Skudelny zusammen mit dem Bundespresseamt zu einer politischen Reise nach Berlin eingeladen hatte. Neben den politischen Gesprächen im Reichstagsgebäude und dem obligatorischen Besuch der Kuppel standen auch Potsdam und damit schwierige Jahre der deutschen Geschichte auf dem Programm. Mit dem Schloss Cecilienhof besuchte die Gruppe den Ort, an dem die alliierten Siegermächte Deutschland mit dem Potsdamer Abkommen aufgeteilt hatten. Mit dem Stasi-Gefängnis Potsdam lernten sie eine Gedenkstätte kennen, die unter die Haut ging, verdeutlichte sie doch die Brutalität und Willkür des DDR-Regimes. „Anstrengend, aber unglaublich eindrucksvoll und bewegend“, bilanzierten Mitreisende nach vier abwechslungsreichen Tagen. Sie hatten auch die schönen Seiten der Hauptstadt nahegebracht – vom Fernsehturm und dem Gendarmenmarkt über die Fahrt durch das quicklebendige Kreuzberg bis hin zur abendlichen Schifffahrt auf Havel und Wannsee, vorbei an der Glienicker Brücke, auf der zu Zeiten des Kalten Krieges Russen und Amerikaner ihre Spione austauschten. pm

Region