Anzeige

Region

Beispielhafter Altenhilfeplan

11.11.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Plan wird fortgeschrieben – Benutzerfreundliche Internetpräsenz soll geschaffen werden

GROSSBETTLINGEN (za). Die Gemeinde Großbettlingen nimmt die Herausforderungen des demographischen Wandels an und reagiert auf die Veränderungen der Gesellschaft. Bereits im Jahr 2004 wurde ein kommunaler Altenhilfeplan verabschiedet, der nunmehr bereits zum zweiten Mal fortgeschrieben wurde.

Zielsetzung der Planung ist, alle Dienste, Hilfen und Einrichtungen der Altenhilfe in der Gemeinde so zu bündeln und zu vernetzen, dass eine ortsnahe Angebotsstruktur besteht. Bürgermeister Martin Fritz wies eingangs der Gemeinderatssitzung darauf hin, dass das überarbeitete Werk in Fachkreisen große Anerkennung erfahren habe.

Die Altenhilfe-Fachberaterin des Landkreises, Inge Hafner, habe die Planung für eine Gemeinde dieser Größenordnung als bundesweit einmalig bezeichnet. Ein großes Lob sprachen auch die Mitglieder des Gemeinderates an Stefanie Bitzer aus, die das Papier mit Unterstützung der Mitglieder im Planungsausschuss Altenhilfe erarbeitet hatte und dem Gremium die wesentlichen Aufgaben und Zielsetzungen vorstellte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Anzeige

Region

Zebrastreifen mit kurzer Haltbarkeit

Die Gemeinde Neckartailfingen wollte den Schulkindern etwas Gutes tun – Einige sprechen aber von einem Schildbürgerstreich

Es gibt Zebrastreifen, die für immer berühmt sind – so wie der Straßenübergang, über den die Beatles auf dem Cover des 1969…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region