Region

Bebauungsplan für Reuderns Ortsmitte

05.03.2005, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Planungs- und Umweltausschuss will die Hand auf die weitere Entwicklung halten können

NÜRTINGEN. Orte mit Tradition haben sich oft über Jahrhunderte entwickelt, ohne dass es detaillierte Pläne gegeben hat. Das soll nicht heißen, dass die Entwicklung planlos vonstatten ging. Städteplaner erkennen Strukturen, so auch in Reudern. Um den Charakter der Ortschaft zu erhalten, soll die weitere Entwicklung der Ortsmitte mit einem Bebauungsplan geordnet werden. Das beschloss der Bau-, Planungs- und Umweltausschuss des Nürtinger Gemeinderats in seiner jüngsten Sitzung.

Wo in Reudern die Ortsmitte ist , können Außenstehende allerdings nur schwer erkennen. Erste Siedlungsbelege gibt es aus der Mitte des 14. Jahrhunderts. Gemeinhin ist die Kirche ein Indiz für das Zentrum. Das historische Gotteshaus gibt es nicht mehr, es stand an der Kreuzung Hülenbergstraße/Schulstraße. Ursprünglich waren es Weiler, die zusammenwuchsen, eine weitere Entwicklungsachse bildete sich aber entlang der heutigen Reuderner Straße von Nürtingen nach Kirchheim heraus und machte Reudern zu dem, was man auch als Straßendorf bezeichnet.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 27%
des Artikels.

Es fehlen 73%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region