Region

Baumpflanzprojekt im Schlaitdorfer Wald

05.04.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

20 fleißige Schlaitdorfer und Altenrieter Bürger packten am vergangenen Wochenende mit an, als es im Gemeindewald Schlaitdorf galt, rund 1000 Eichen zu pflanzen und eine nach Borkenkäferbefall entstandene Freifläche eines ehemaligen Fichtenwaldes in einen jungen Eichenwald umzuwandeln. Die Gemeinde Schlaitdorf hatte in Zusammenarbeit mit dem Forstamt des Landkreises Esslingen zu dem Baumpflanzprojekt eingeladen. Doch bevor die Helfer mit einem Spaten ausgestattet zur Tat schreiten konnten, gab es auf der Pflanzfläche eine kurze Unterrichtseinheit in Sachen fachgerechtes Pflanzensetzen. „Qualität geht vor Quantität“, gab Revierleiter Jürgen Ernst seinen Helfern mit auf den Weg, entscheidend sei letztlich der Anwuchserfolg der jungen Bäume. Angesichts des strahlenden Sonnenscheins herrschte eher ungünstiges Pflanzwetter. „Ein leichter Nieselregen wäre heute günstiger“, lautete der Kommentar des Forstmannes, umso wichtiger sei eine absolut tadellose Ausführung der Pflanzarbeiten. Die Stieleiche – so die Prognose der Forstleute – kommt auf den gegebenen Bodenverhältnissen deutlich besser zurecht als die Fichte. Die Pflanzung des Eichenwaldes bildete den Auftakt zu einem vielfältigen Veranstaltungsprogramm anlässlich der Auszeichnung des Schönbuchs als „Wald des Jahres 2014“. Nähere Informationen zum Veranstaltungsprogramm gibt es unter www.naturpark-schoenbuch.de. la

Region

Tolle Preise beim Foto-Wettbewerb

Blende 2017: Beim Bundesfinale winken hochwertige Gewinne für alle Finalisten der lokalen Vorentscheidung

In diesem Jahr werden beim lokalen Vorentscheid des Fotowettbewerbs Blende 2017 die Kleinigkeiten groß ins Bild gesetzt. Wir suchen die besten…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region