Anzeige

Region

Bauhofareal geeignet für Pflegeheim?

10.06.2011, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wolfschlüger Gemeinderäte diskutierten das Für und Wider einer Bebauung

Betreutes Wohnen, kombiniert mit einem Pflegeheim, oder doch lieber ein Mehrgenerationenhaus? Für das ehemalige Bauhofareal in Wolfschlugen kommen mehrere Bebauungsvarianten infrage. Ein Thema, über das die Gemeinderäte kürzlich lange und kontrovers diskutierten.

WOLFSCHLUGEN. Das ehemalige Bauhofareal ist nicht einfach zu bebauen, denn der Zugang zu dem im Untergrund verlaufenden überdolter Bach, zum Regenüberlaufbecken und zum dort verlaufenden Mischwasserkanal muss weiterhin für Sanierungen möglich sein. Andererseits liegt das Gelände zentrumsnah, wäre also für Senioren ideal, um die Angebote in der Ortsmitte nutzen zu können. Deswegen will die Gemeinde dort ein Haus für Betreutes Wohnen in Kombination mit einem Pflegeheim bauen lassen. Denkbar wäre allerdings auch ein Mehrgenerationenhaus unter dem Motto „Wohnen in allen Lebensphasen“. Nach einem Besuch bei der Samariterstiftung in Tübingen tendiert jedoch ein Großteil der Gemeinderäte zur kombinierten Lösung von Pflegeheim und Betreutem Wohnen. Bis zum Herbst sollen über eine Ausschreibung von Planern, Investoren und Betreibern Angebote eingeholt werden, die einen Überblick über mögliche Lösungen geben.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Anzeige

Region