Region

Barrieren abbauen

21.03.2015, Von Fragen von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

2008 hat Deutschland die UN-Behindertenrechtskonvention unterschrieben, die jedem Menschen mit Behinderung dieselben Rechte zugesteht wie allen anderen. Seither wird in vielen Bereichen über Inklusion gesprochen, aber wenig getan. Ist dieser Eindruck richtig?

Bärbel Kehl-Maurer,

Ausgehend davon, wozu sich Deutschland vor rund sieben Jahren mit der Ratifizierung der UN-Behindertenrechtskonvention verpflichtet hat (und was im Übrigen schon vor Jahrzehnten in unserem Grundgesetz verankert wurde), ist leider relativ wenig passiert. Das spüren insbesondere die Eltern und Angehörigen von Menschen mit Behinderung, die auch heute noch mit einer Vielzahl von bürokratischen Hürden zu kämpfen haben, um den Bedürfnissen ihrer Kinder auch nur annähernd gerecht werden zu können. Die Politik hat sich leider bisher in erster Linie mit der Beschreibung der Schwierigkeiten der Umsetzung beziehungsweise mit den Kosten der Inklusion beschäftigt anstatt mit Lösungsansätzen. Hier wünsche ich mir mehr Mut und Optimismus.

Sie sind selbst Konrektorin und in der Lebenshilfe seit Jahrzehnten engagiert. Was muss sich an Schulen ändern?

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 47%
des Artikels.

Es fehlen 53%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region