Anzeige

Region

Bald kommt weiches Wasser aus Neckartailfingen

18.11.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Weiche Aussichten für die Kunden der Filderwasserversorgung: Wie Bürgermeister Jens Timm in der jüngsten Neckartailfinger Ratssitzung berichtete, sind die Bauarbeiten an der Filtrationsanlage im Wasserwerk so gut wie beendet. „Der Einfahrbetrieb für die Nanofiltration soll dann ab Kalenderwoche 48 beginnen“, so Timm im Rahmen der Vorberatung zur Verbandsversammlung des Zweckverbands, die am 28. November zusammentreten wird. Konkret bedeute dies eine Senkung der Wasserhärte in den Netzen der angeschlossenen Gemeinden auf zunächst 18 Grad deutscher Härte (derzeit 21 Grad deutscher Härte). Nach vier bis sechs Wochen wird dann auf 14 Grad abgesenkt, nach einer erneuten Frist soll dann eine Härte von 10 bis 10,5 Grad deutscher Härte erreicht werden. Damit liegt es fast auf dem Niveau des Bodenseewassers, das neun Grad deutscher Härte aufweist und das einige Kommunen des Zweckverbands beziehen. Die allmähliche Absenkung des Kalkgehalts des Leitungswassers, das vom Wasserwerk kommt, soll bis Mitte 2012 im Probebetrieb laufen, um notwendige Einstellungen an der neuen Anlage vornehmen zu können. Ab Sommer soll dann der Regelbetrieb laufen. Zu den Auswirkungen des weicheren Wassers werde die Filderwasserversorgung ein Informationsblatt auflegen, das in den angeschlossenen Gemeinden zu haben sein wird, ebenso sollen Fragen und Antworten rund um das weiche Filderwasser im Internet zu finden sein. „Am Anfang der Umstellung kann es zu kleinen Problemen wie leichter Wassertrübung kommen“, erklärte Timm. Das sei jedoch kein Qualitätsproblem, sondern nur ein optisches: „Lassen Sie das Wasser einfach ein wenig laufen, dann kommt es wieder klar aus der Leitung.“ rg

Anzeige

Region

Zebrastreifen mit kurzer Haltbarkeit

Die Gemeinde Neckartailfingen wollte den Schulkindern etwas Gutes tun – Einige sprechen aber von einem Schildbürgerstreich

Es gibt Zebrastreifen, die für immer berühmt sind – so wie der Straßenübergang, über den die Beatles auf dem Cover des 1969…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region