Anzeige

Region

Bäche und Flüsse mitgestalten

15.07.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Erneute Diskussion zur Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie heute

(la) Zu einem erneuten Diskussionsforum zur Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie lädt das Regierungspräsidium Stuttgart am Dienstag, 15. Juli, ab 17 Uhr in die Gemeindehalle in den Kirchheimer Ortsteil Jesingen ein. Bei dieser Veranstaltung geht es um das Einzugsgebiet des Neckars und seiner Nebenflüsse zwischen der Starzel im Kreis Tübingen und der Fils.

Das Regierungspräsidium berichtet über den aktuellen Stand der Arbeiten und stellt vor, welche Schwerpunkte für erste Schritte vorgesehen sind. Vertreter von Städten und Gemeinden, Verbänden, interessierte Gruppen und Personen sind herzlich eingeladen.

Im Vorgriff auf die erkannten Defizite an Fließgewässern werden schon jetzt tatkräftig Verbesserungen eingeleitet. So hat das Land als zuständige Stelle an der Lauter in Wendlingen für etwa 230 000 Euro in den vergangenen Monaten zahlreiche Abstürze in raue Rampen umgestaltet, was die Besiedlung der Lauter durch Fische und Kleinlebewesen aus dem Neckar wesentlich verbessern wird.

Die Regierungspräsidien als Flussgebietsbehörden müssen bis Ende 2008 einen Entwurf für einen Bewirtschaftungsplan mit Maßnahmenprogramm für das Bearbeitungsgebiet vorlegen. Bis Juni 2009 findet eine umfangreiche öffentliche Anhörung statt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 44% des Artikels.

Es fehlen 56%



Anzeige

Region