Anzeige

Region

Backhaus wird gefördert

01.08.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

ERKENBRECHTSWEILER (red). Das Projekt „Mit Liebe zur Tradition – Bürger beleben Backhaus Erkenbrechtsweiler“ bekommt Geld aus dem EU-Förderprogramm „Leader“. Das hat der Beirat des Vereins „Leader Mittlere Alb“ in seiner jüngsten Sitzung entschieden. Insgesamt werden vier der sechs eingereichten Projektanträge mit 532 000 Euro bedacht. Sie trügen dazu bei, alte Traditionen für künftige Generationen zu erhalten, die regionale Identität zu fördern und Eigeninitiativen der Dorfgemeinschaft zu bestärken.

Die Gemeinde Erkenbrechtsweiler möchte mit dem Projekt den Betrieb des seit 1849 bestehenden Backhauses für die Zukunft sicherstellen und einen Anreiz schaffen, dass wieder mehr Bürger ihr Brot dort backen. Das alte Backhaus wird umgestaltet und modernisiert, dafür werden die vorhandenen Holzbacköfen abgebaut und moderne Holzbacköfen eingebaut. Zusätzlich wird ein Elektrobackofen im Teigraum installiert, um damit auch geringere Mengen an Backwaren herstellen und die langen Vorbereitungszeiten für die Befeuerung mit Holz verkürzen zu können. Mit einem Holzlagerplatz wird die Nutzung der neuen Holzöfen für die Bevölkerung erleichtert. Das Projekt wird zudem aktiv von Bürgern und Vereinen der Gemeinde im Rahmen des Arbeitskreises Backhaus begleitet, wodurch auch Eigenleistungen der Bevölkerung eingebunden werden.

Anzeige

Region

Zebrastreifen mit kurzer Haltbarkeit

Die Gemeinde Neckartailfingen wollte den Schulkindern etwas Gutes tun – Einige sprechen aber von einem Schildbürgerstreich

Es gibt Zebrastreifen, die für immer berühmt sind – so wie der Straßenübergang, über den die Beatles auf dem Cover des 1969…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region