Anzeige

Region

„Autobahnschild für den Neuffen“

14.09.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kunzmann möchte touristische Bedeutung der Burg besser darstellen

NEUFFEN (pm). Der Hohenneuffen ist nicht nur Wahrzeichen einer ganzen Region, sondern hat auch Magnetfunktion für den Tourismus. Davon sind Neuffens Bürgermeister Matthias Bäcker und der CDU-Landtagsabgeordnete Thaddäus Kunzmann überzeugt, wie Kunzmann in einer Pressemitteilung wissen ließ.

Allerdings muss seiner Ansicht nach dieses Potenzial noch besser beworben werden. In einer kleinen Anfrage bat der Abgeordnete die Landesregierung um Auskunft, wie dies durch eine entsprechende Beschilderung entlang der A 8 geschehen könne.

„Auch wenn dabei enorm viele bürokratische Hürden zu überwinden sind, hat die Landesregierung zugesagt, die Möglichkeiten im Detail zu prüfen“, berichtet Kunzmann aus der Antwort des Verkehrsministeriums. „Ich werde natürlich ein Auge darauf haben, dass dies wirklich geschieht.“

Das Ministerium verwies unter anderem darauf, dass entlang des geeigneten Streckenabschnittes der A 8 bereits mehrere Hinweistafeln für die Burg Teck, die Nürtinger Stadtkirche St. Laurentius, das Biosphärengebiet sowie das Freilichtmuseum Beuren angebracht seien. Thaddäus Kunzmann sieht dennoch Möglichkeiten. „Es muss ja kein weiteres Hinweisschild geben. Ich kann mir auch sehr gut vorstellen, dass Hohenneuffen und Teck gemeinsam auf einer Tafel beworben werden. Insofern setze ich auf unbürokratische Lösungen“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 57% des Artikels.

Es fehlen 43%



Anzeige

Region