Region

Ausverkauftes Haus bei der MPG-Theaterwoche

12.03.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Max-Planck-Gymnasiasten führten den „Raub der Sabinerinnen“ und „Stolz und Vorurteil“ im Theater im Schlosskeller auf

Die Theaterwoche des Nürtinger Max-Planck-Gymnasiums endete vor kurzem mit der Aufführung des Schwanks „Der Raub der Sabinerinnen“. Außerdem wurde das Stück „Stolz und Vorurteil“ nach einem Roman von Jane Austen gezeigt.

NÜRTINGEN (pm). Wenn die Theaterwoche der Schule ansteht, dann geht es spätestens nach dem Ende der Faschingsferien für alle Beteiligten nur noch um die Aufführungen: Text lernen, proben, Kostüme anprobieren, Requisiten besorgen, Kulissen bauen. Kurz: Alles dreht sich ums Theater.

Im ausverkauften Theater im Schlosskeller präsentierte zunächst die Oberstufen-AG unter Leitung von Tordis-Arlett Nitsch ihre Arbeit. In „Der Raub der Sabinerinnen“, einem Schwank von Franz und Paul von Schönthan, geht es um die Uraufführung eines Stückes, das der Gymnasialprofessor Gollwitz (Michael Strecker) als Student verfasst und 20 Jahre lang vor der Öffentlichkeit verborgen hatte.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 19%
des Artikels.

Es fehlen 81%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region