Region

Ausstellung über Flucht

11.07.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NECKARTENZLINGEN (khä). In Kooperation mit der „Interessengemeinschaft Neckartenzlinger Ortsgeschichte“ stellten die zehnten Klassen des Gymnasiums Neckartenzlingen im Rahmen des Dorffestes eine kleine, aber feine Ausstellung über die Migration und Flucht in der Geschichte aus. In den Räumen der „Alten Schule“ waren die Besucher des Dorffests eingeladen, die Geschichten um Gründe, Schicksale und Hoffnungen von Fliehenden und Migranten zu entdecken.

Neben bekannten Fakten wie der Christenverfolgung im alten Rom oder der Emigration vieler Europäer nach Amerika im 20. Jahrhundert, sei es wegen der Judenverfolgung unter Hitler oder auch der Hyperinflation von 1923, waren auch weniger bekannte Details zu finden. So machte sich nicht nur Albert Einstein, sondern auch der Komponist Arnold Schönberg auf nach Amerika.

Beunruhigend und sicherlich zukunftsrelevant war der Begriff der „Klimaflüchtlinge“. Zwar ist das Klima noch kein offiziell anerkannter Fluchtgrund, doch haben bereits 20 Prozent der Bewohner des pazifischen Inselstaates Tuvalu ihre Heimat verlassen. Steigende Meeresspiegel und abnehmende Süßwasservorkommen machen das Leben dort zunehmend beschwerlich.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 73%
des Artikels.

Es fehlen 27%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region