Anzeige

Region

Auf Versuchsfeldern und im Schweinestall

16.07.2010, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Hochschule präsentierte den Nürtinger Gemeinderäten die Arbeit auf dem stadteigenen Hofgut Tachenhausen

Der Weizen steht prächtig da. Die erste Wintergerste ist bereits gedroschen und neben dem Feld mit Sojabohnen gedeiht der Sortenversuch mit Alblinsen. Die Nürtinger Gemeinderäte sind sehr angetan von dem, was ihnen die Hochschulprofessoren bei der Felderrundfahrt auf dem Hofgut Tachenhausen präsentierten.

Das reizvoll gelegene Hofgut auf Oberboihinger Gemarkung befindet sich im Besitz der Stadt Nürtingen und ist seit Jahrzehnten Lehr- und Versuchsbetrieb der Nürtinger Hochschule. Und so hat auch die Felderrundfahrt des Nürtinger Gemeinderats jedes Jahr im Sommer Tradition. Gerne zeigte Hochschulrektor Dr. Werner Ziegler den Kommunalpolitikern „ihr, unser und mein“ Tachenhausen. Die Felder sind bestens gepflegt, die Versuche sehr vielfältig – jetzt ohne gentechnisch veränderte Pflanzen. Vor allem der Garten ist eine besondere Augenweide. „Wenn wir schon kein Geld in der Kasse haben, dann ist es doch beruhigend, dass die Stadt wenigstens gepflegte Ländereien hat“, stellte Oberbürgermeister Heirich schmunzelnd fest.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Anzeige

Region