Anzeige

Region

Auf Schwarzwaldfahrt

20.07.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (ga). Der Ausflug der Briefmarkenfreunde Nürtingen stand unter dem Motto „Bauern und Handwerker im Schwarzwald“. Zunächst steuerte man das Freilichtmuseum „Vogtsbauernhof“ bei Gutach an. Eine Führung durch die alten, original erhaltenen Schwarzwald-Gehöfte brachte den zahlreichen Ausflüglern viele Erkenntnisse über das bäuerliche Leben und die Gebräuche früherer Zeiten im Schwarzwald und man konnte die Kargheit und Beschränkung der damaligen Lebensumstände, aber auch die mannigfaltigen Gefährdungen, denen die Menschen unterlagen, hautnah nachvollziehen. So erfuhr man zum Beispiel, dass die Glocke, die das Dach des 1612 erbauten Vogtsbauernhofs krönt, keineswegs als Zierde gedacht war, vielmehr wollte man mit dem Glockenklang aufziehende Gewitter verscheuchen – Blitzableiter gab es ja noch keine.

Wenn man dann von den Hungersnöten zu Anfang des 19. Jahrhunderts hörte und auch von der hohen Mütter- und Kindersterblichkeit in der „guten alten Zeit“, dann war es mit der Bollenhut-Romantik, die vielleicht bei einigen schon aufgekommen war, schnell vorbei. Immerhin verwiesen die vorbeirauschenden Züge der Schwarzwaldbahn darauf, dass mit der Verkehrserschließung des Schwarzwalds und dem folgenden Einzug von Industrie und Tourismus sich die Lebensumstände drastisch verbessert haben.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 69% des Artikels.

Es fehlen 31%



Anzeige

Region