Anzeige

Region

Auf Gaiser folgt Eisenlohr

26.07.2012, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Führungswechsel bei den Bempflinger Maltesern

BEMPFLINGEN (pm). Nach drei Jahren im Amt übergab Ricky Gaiser die Leitung der Bempflinger Malteser an Christoph Eisenlohr. In seiner Ansprache würdigte Thaddäus Kunzmann (MdL), Beauftragter des Malteser Hilfsdienstes, die Arbeit von Gaiser. Die Gruppe habe sich unter seiner Leitung gut entwickelt. Eine wichtige Aufgabe ist der First-Responder-Dienst, alleine hier wurden 2012 bereits über 30 Einsätze gefahren. Darüber hinaus ist die Gruppe mit Sanitätsdiensten in Bempflingen aktiv und stellt Helfer für den Katastrophenschutz.

Anschließend überreichte Kunzmann Christoph Eisenlohr die Ernennungsurkunde. Den Glückwünschen schloss sich auch Bempflingens Bürgermeister Bernd Welser an, der ein Grußwort sprach und den Dank der Gemeinde für die Malteserarbeit in den letzten zehn Jahren aussprach. Auch Feuerwehrkommandant Frank Schmied lobte die Zusammenarbeit zwischen Maltesern und Feuerwehr. Seit drei Jahren sind Malteser und Feuerwehr unter einem Dach, eine Kooperation, die sich sehr bewährt habe. Derzeit verzeichnet die Ortsgruppe 13 aktive und über 58 passive Mitglieder.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 51% des Artikels.

Es fehlen 49%



Anzeige

Region

Bunte Unterhaltung im Täle

Der Turnerbund Neuffen hatte zur Jahresfeier eingeladen

NEUFFEN (tf). Mit dem Motto „Ein Kessel Buntes“ lockte der Turnerbund Neuffen an zwei Abenden seine Mitglieder und Fans aus nah und fern in die Stadthalle. Das passende Bühnenbild dazu gestaltete Altmeister Willy…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region