Region

Auf dem Neuffener Weihnachtsmarkt war für große und kleine Besucher allerhand geboten

14.12.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wenn’s noch ein paar Grad kälter gewesen wäre, wäre das Wetter für einen Weihnachtsmarkt perfekt gewesen. Aber auch bei den gestern herrschenden milden Temperaturen konnte man herrlich entspannt durch die Neuffener Straßen und Gassen schlendern, sich aus dem reichhaltigen weihnachtlichen Warenangebot mit Geschenken eindecken oder sich das traditionell reichhaltige kulinarische Angebot der Neuffener Vereine schmecken lassen. So ein würzig-süßer Glühwein und eine knackige Rote schmecken auch, wenn’s nicht ganz so kalt ist. Zum 36. Mal wurde der Weihnachtsmarkt abgehalten und wieder hat das Organisationsteam um Marktmeister Albert Klink dafür gesorgt, dass die zum Teil von weiters her kommenden Besucher wieder in den Genuss eines attraktiven Angebots kommen konnten. Neben einem wohlsortierten Warenangebot an kunstgewerblichen Gegenständen und Geschenkartikeln für die ganze Familie gab es handwerkliche Darbietungen. Auch für musikalische Unterhaltung war gesorgt und für die kleinen Marktbesucher gab es mehrere Fahrgeschäfte. Sie konnten zum Beispiel auf einer gemächlich dahingleitenden Bimmelbahn mit Dampflokomotive ihre Runden in Sichtweite des Rathauses drehen. Apropos Zügle: Natürlich dampfte gestern zwischen Nürtingen und Neuffen wieder das Sofazügle mit den malerischen alten Waggons. Die 2000 PS starke Dampflok 41 018 war zum ersten Mal im Täle unterwegs und hinterließ, mächtige Qualmwolken ausstoßend, einen nachhaltigen Eindruck. Als es am schönsten war, nämlich als sich die Abenddämmerung über das Marktgeschehen senkte und die stimmungsvolle Weihnachtsbeleuchtung die Straßen in ein heimeliges Licht tauchte, war das Ganze auch schon wieder vorbei. vh/Fotos: Just

Region