Region

Arnold begrüßt Urteil

30.07.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nach Spruch von Verfassungsgericht kein Betreuungsgeld mehr

Vergangene Woche erklärte das Bundesverfassungsgericht das Betreuungsgeld für verfassungswidrig. Nach Auffassung des Gerichts sind nun die Länder für diese Leistung zuständig und nicht mehr der Bund. Der Nürtinger Bundestagsabgeordnete Rainer Arnold (SPD) begrüßt die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts.

(pm) „Ich freue mich, dass damit endlich der Weg frei für eine zukunftsorientierte Familienpolitik ist. Das in der Großen Koalition vor allem von der CSU durchgesetzte Betreuungsgeld schuf unsinnige Fehlanreize, denn es wurde an Eltern gezahlt, deren Kind zu Hause betreut wurde.“ Gezahlt wurde es jedoch auch an diejenigen, die ihr Kind nicht in eine staatliche Einrichtung gegeben haben. So hätten unsinnigerweise zum Beispiel Doppelverdiener-Ehepaare ihr Kind privat betreuen lassen und dafür Betreuungsgeld bekommen.

Die SPD habe jedoch das Ziel, Kinder früher zu fördern und Eltern die gewünschte Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu ermöglichen. Daher sei das Elterngeld eingeführt und Milliarden in den Ausbau von Kindertagesstätten investiert worden, so Arnold. Das Betreuungsgeld habe jedoch längere Berufsausstiege und spätere Besuche von Kindertagesstätten gefördert und so den Reformen der letzten Jahre widersprochen.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 65%
des Artikels.

Es fehlen 35%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region

Witzige Erlebnisse aus Pfarramtsalltag

Altdorfer Tage mit dem Pfarrer und Kabarettisten Peter Brändle

ALTDORF (sos). Die Veranstalter der Altdorfer Tage wünschten sich für die Abendveranstaltung am Mittwoch eine andere, kurzweilige Programmform – Kabarett war das Mittel der Wahl. Da lag der Gedanke an Peter…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region