Region

Ansturm auf „SWR3-Elche“ auf dem Schillerplatz

22.03.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Aus dem Radio war es zu hören oder die Passanten kamen zufällig vorbei – gestern rollte der „Elch-Truck“ von SWR3 auf den Schillerplatz in Nürtingen. In kurzer Zeit sammelten sich viele Interessierte um das Helferteam, die in ihren auffällig roten Jacken den Stand aufbauten. Nach einer knappen Stunde löste um 16 Uhr Oberbürgermeister Otmar Heirich neben den Moderatoren Anneta Politi (rechts im Bild) und Fred Peters den „Elch-Alarm“ aus, Startschuss zur Verteilung kleiner Elchfiguren aus Plüsch. Die Musik wurde aufgedreht und der Platz erlebte die kleine „Elch-Party“ für zwischendurch. Dazu begannen die Helfer hinter den Tischen, jedem in der langen Schlange eines der Kuscheltiere zu schenken. Sogar Arbeitnehmer kamen für eine kurze Pause auf den Platz. Währenddessen stellten Politi und Peters kurz das Programm des SWR vor und heizten die Stimmung an, bevor sie dann für Groß und Klein zur Verfügung standen – für viele Autogrammkarten und viele Fotos. Auch die Elch-Fans Alexandra, Lilly, Maximilian, Manuel und Lisa fanden den Weg auf den Schillerplatz: „Einfach super. Endlich ist hier mal was los!“, waren sie sich einig. Um 16.26 Uhr kündigte Peters mithilfe eines jungen Fußgängers die letzten vier Minuten der Aktion an – tatsächlich zog sich die Aktion jedoch noch bis kurz vor 17 Uhr. Die Moderatoren nahmen sich die extra Zeit und auch die letzten Nürtinger, die angestanden waren, freuten sich über einen kleinen Plüsch-Elch. Am Ende wurde die Musik ausgeschaltet, der Platz leerte sich langsam wieder und der „Elch-Truck“machte sich auf den Weg zur nächsten Stadt, die sich morgen über den Besuch der „100 000 SWR3-Elche“ freuen darf. des

Region