Region

Annette Bauer bleibt in Grafenberg

23.12.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bürgermeisterin erleidet knappe Niederlage bei der Wahl am Montag in Rastatt

Die Grafenberger Bürgermeisterin Annette Bauer bleibt vorerst in Grafenberg. Bei der Wahl zum Amt des Ersten Bürgermeisters im badischen Rastatt unterlag sie in einem regelrechten Wahlkrimi mit nur einer Stimme knapp dem Amtsinhaber.

Nach der Wahl: Blumen von Rastatts Oberbürgermeister Hans Jürgen Pütsch für Herausforderin Annette Bauer. Foto: Stadt Rastatt

GRAFENBERG (der). Damit bleibt Wolfgang Hartweg (CDU) Erster Bürgermeister der Großen Kreisstadt. Der 63-jährige Amtsinhaber setzte sich gestern Abend nach einem Wahlkrimi im Gemeinderat mit 23 Stimmen durch. Seine Herausforderin Annette Bauer (parteilos) kam auf 22 Stimmen. Ein Mandatsträger enthielt sich.

Für eine Überraschung vor der geheimen Wahl sorgte OB Hans Jürgen Pütsch: Er bekannte sich laut dem Badischen Tagblatt dazu, Annette Bauer zu wählen. Im ersten Wahlgang hatte keiner der beiden Bewerber die absolute Mehrheit von 24 Stimmen erreicht. „Mit dem Wahlergebnis bin ich durchaus zufrieden. Ich war von Anfang an nicht die Favoritin“, so Bauer gestern im Gespräch mit unserer Zeitung.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 41%
des Artikels.

Es fehlen 59%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region