Anzeige

Region

Andreas Schwarz ausgeschieden

12.10.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Landrat Eininger verabschiedete den Grünen-Politiker aus dem Kreistag

(ug) Mit 25 Jahren war Andreas Schwarz das jüngste Mitglied des Esslinger Kreistags. Nach zwölf Jahren bat der heute 37-jährige Grünen-Politiker um das Ausscheiden aus dem Amt.

Als Begründung führte er die vielfältigen Aufgaben und Termine an, die auf ihn als neuem Fraktionsvorsitzenden der Grünen im Stuttgarter Landtag in einer grün-schwarzen Regierungskoalition zugekommen sind.

Auch sein Amt im Kirchheimer Gemeinderat, in den er als 21-Jähriger eingezogen war, hatte Schwarz zuvor schon niedergelegt.

Landrat Heinz Eininger verabschiedete Schwarz in der letzten Kreistagssitzung. Er würdigte den gelernten Wirtschaftsjuristen als ebenso freundlich und sachlich wie auch hartnäckig. Die Kommunalpolitik habe Schwarz von der Pike auf gelernt und sich an der Basis eine gute Grundlage auch für die höhere Politikebene geschaffen.

Landrat Einiger wünschte Schwarz eine glückliche Hand bei seinen Aufgaben und ehrte ihn mit der kleinen goldenen Landkreismedaille. Als Nachfolger verpflichtete Eininger dann Jürgen Lewak im Amt. Der 65-jährige Diplom-Volkswirt ist wie Schwarz ebenfalls Kirchheimer.

Region