Region

Amokdrohung an Schule

11.03.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NEUFFEN (lp). Nach einer schriftlichen Amokdrohung an der Neuffener Realschule ermittelt die Polizei nach dem Täter, bei dem es sich nach Polizeiangaben um einen Schüler der Schule handeln dürfte. Bereits in der vergangenen Woche war auf einem Tisch in einem Klassenzimmer ein einzelner Aufschrieb entdeckt und sofort von einem Lehrer beseitigt worden. Seitdem kursieren in Neuffen Gerüchte, wonach in der Schule mit einer Vielzahl von Drohungen eine Gewalttat angekündigt worden sein soll, was aber nicht stimme, so die Polizei. Sie versucht nun gemeinsam mit der Schulleitung den Verursacher zu ermitteln. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass Amokdrohungen kein Spaß oder ein „Kavaliersdelikt“ sind. Unabhängig von den strafrechtlichen Konsequenzen prüft die Polizei in solchen Fällen immer, ob ein Kostenbescheid erlassen werden kann. Sofern dies möglich ist, werden dem Täter oder seinen Erziehungsberechtigten die Kosten für den Polizeieinsatz in Rechnung gestellt.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 47%
des Artikels.

Es fehlen 53%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region