Anzeige

Region

Am Öltank mit der Flex gearbeitet

28.07.2012, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung musste am Freitagnachmittag ein 43-Jähriger aus Nürtingen nach einem Brand in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Mann war im Keller eines Mehrfamilienhauses Am Lerchenberg gegen 14.30 Uhr mit Flexarbeiten an einem Öltank beschäftigt. Zuvor hatte er die Ölrückstände im Tank mit Ölbinder abgestreut. Durch den Funkenflug beim Flexen geriet das Restgemisch im Tank in Brand. Der 43-Jährige und die anderen Bewohner des Hauses verließen noch vor Eintreffen der Feuerwehr das Gebäude. Durch das rasche Eingreifen der Floriansjünger, die mit 22 Mann und vier Fahrzeugen anrückten, konnte ein Übergreifen der Flammen auf andere Räumlichkeiten verhindert werden. Es entstand etwa 10 000 Euro Sachschaden. Für die Dauer der Löscharbeiten wurde die Straße teilweise gesperrt. Die Nürtinger Freiwillige Feuerwehr wurde von dem Brand während ihres Kinderferienprogrammes überrascht. Nachdem der Brand gelöscht war, ging es mit den Kindern weiter. lp/red


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 50% des Artikels.

Es fehlen 50%



Anzeige

Region