Region

Alte Getreidesorten im Blick

11.09.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Bauern- und Biosphärenmarkt lockte mehrere Tausend Besucher nach Bempflingen

Professor Dr. Jan Sneyd (Dritter von rechts) und die beiden Landwirte Bernd Schweiß und Gerhard Hermann informierten Besucher, darunter auch Landrat Heinz Eininger (links neben Sneyd) über Leinanbau auf der Alb. Foto: der

BEMPFLINGEN (der). Zum dritten Mal erfreute sich der Bauern- und Biosphärenmarkt in Bempflingen regen Besuchs: Rund 15 000 Besucher tummelten sich am Sonntag auf dem Gelände. Gründe für die Großveranstaltung gab es mehrere, darunter den, dass das Bäckerhaus Veit sein 90-jähriges Bestehen in dritter Generation feierte und der Öffentlichkeit den Anbau vorstellte, in dem nun die Konditorei vom Keller ins Tageslicht gerückt wurde.

Vor allem aber standen alte Getreidesorten, deren Anbau und daraus hergestellte Produkte im Mittelpunkt des Interesses und damit im Zusammenhang viele Produkte aus dem Biosphärengebiet. In der Bempflinger Trostmühle von Hand abgefüllte Backmischungen ohne jegliche Zusätze sind neu in deren Sortiment und wurden gerne gekauft.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 37%
des Artikels.

Es fehlen 63%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region