Region

Alles nur Mögliche um ein Jahr vertagt

17.03.2010, Von Mara Sander — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kohlberg steckt in der Finanzklemme und hat kein Geld für Investitionen – Beim Straßenunterhalt wird nur das Nötigste getan

Die historische Kelter als Schmuckstück mitten in Kohlberg müsste eigentlich saniert und „freigestellt“ werden, um sie zur Geltung zu bringen, aber dagegen spricht die aktuelle Haushaltslage, in der momentan kein Platz für Investitionen dieser Art ist. Damit hatte sich nun der Gemeinderat zu befassen.

KOHLBERG. Da dieses Projekt schon seit zehn Jahren nahezu auf Eis liegt (damals stellte Architekt Ernst Frey aus Stuttgart erste städtebauliche Konzeptionen vor), ist seine Verwirklichung auch nicht kurzfristig, sondern mittelfristig geplant. So sind dafür in den Jahren 2012 und 2013 jeweils 400 000 Euro und für 2014 jeweils 200 000 Euro eingeplant und jetzt nur Planungsschritte erforderlich.

Anfänglich war die Konzeption für den Antrag zur Aufnahme ins Landessanierungsprogramm erstellt worden, der dann nicht bewilligt wurde. Inzwischen haben sich durch den Kauf von Grundstücken neben der Kelter seitens der Gemeinde neue Möglichkeiten bezüglich der „Freistellung“ der momentan von den umliegenden Häusern fast eingebauten Kelter ergeben.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 23%
des Artikels.

Es fehlen 77%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region

Malteser feierten

Aichtaler Hilfsdienst beging zehnjähriges Bestehen

AICHTAL (tab). Am Freitag feierte die Malteser Gliederung Aichtal ihr zehnjähriges Bestehen. In diesem Rahmen weihten sie gleichzeitig ihr neues Fahrzeug ein. Es ist das erste Großraumfahrzeug für die „First Responder“…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region