Anzeige

Region

Alexandra Mack folgt Julie Hoffmann

01.06.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Stabwechsel im Leitungsteam des Awo-Kreisverbands Esslingen

(pm) Zum 1. Juni wird Alexandra Mack neue Leiterin des Sozialdienstes für Flüchtlinge im Kreisverband Esslingen. Mit dem Ausscheiden von Julie Hoffmann aus der Führungsriege übernimmt sie die Verantwortung für die Sozialberatung und psychosoziale Betreuung der Flüchtlinge im Landkreis. Alexandra Mack (Bild) war bislang Bereichsleiterin in Nürtingen und zudem seit 2016 Stellvertreterin von Julie Hoffmann im Sozialdienst. „Wir sind sicher, dass wir mit Alexandra Mack eine ideale Nachfolgerin für Julie Hoffmann gefunden haben“, so Dr. Carsten Krinn, Geschäftsführer des Awo-Kreisverbands Esslingen.

Julie Hoffmann verlässt den Awo-Kreisverband nach 28 Jahren (wir berichteten). Im Rahmen einer offiziellen Verabschiedung würdigten Vertreter des Landtags, der Städte, Kommunen und Gemeinden des Landkreises, Kollegen aus anderen Institutionen, Verbänden und der Awo selbst sowie zahlreiche Ehrenamtliche und Flüchtlinge das Wirken Hoffmanns. „Frau Hoffmann war eine Institution, eine Ära“, so Awo-Geschäftsführer Krinn.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 73%
des Artikels.

Es fehlen 27%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region