Anzeige

Region

Aktiv gegen das Naturdefizitsyndrom

20.07.2017, Von Peter Dietrich — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Staatssekretär Andre Baumann bringt dem Umweltzentrum Neckar-Fils 5000 Euro Förderung mit

Nicht dass Staatssekretär Dr. Andre Baumann das Umweltzentrum Neckar-Fils erst kennenlernen musste, er war schon häufiger dort. Doch nun wollte er nach längerer Pause wieder einmal hin und hatte etwas mitgebracht.

Dr. Andre Baumann, Staatssekretär im Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft (links), zu Besuch im Umweltzentrum Neckar-Fils, in der Mitte dessen Zweiter Vorsitzender Matthias Weigert. Beide tragen Wildbienen-Nisthilfen. Rechts steht Andreas Schwarz, Fraktionsvorsitzender der Grünen im Landtag. Er hatte die Sense nicht zum Kürzen von Geldern für die Landschaftspflege dabei. Diese werden sogar deutlich erhöht. Foto: pd

PLOCHINGEN. Mit Andre Baumann kam gewiss kein Quereinsteiger ins Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft. Er ist promovierter Diplom-Biologe und war von 2007 bis 2016 hauptamtlicher Landesvorsitzender des Naturschutzbundes (Nabu) Baden-Württemberg. Mit der Sense umgehen kann er ebenfalls, allerdings braucht er nach eigenen Angaben immer drei Stück, denn das Dengeln muss er noch lernen. Das könnte er im Umweltzentrum Neckar-Fils, dort gibt es Kurse.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 34% des Artikels.

Es fehlen 66%



Anzeige

Region