Region

Aichtal sucht Platz für Flüchtlinge

11.08.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nach gescheitertem Versuch in den Stockwiesen kommt nächste Runde

AICHTAL (r). Im Gewerbegebiet Stockwiesen in Aich (in der Nähe der B 312) wollte die Stadt Aichtal eigentlich eine Flüchtlingsunterkunft errichten. Das hat nicht geklappt: Der Grundstückseigentümer hat die eigentlich dafür vorgesehene Fläche an jemand anderen verkauft. Nun geht die Suche weiter: „Verwaltung und Gemeinderat prüfen weiter mit Hochdruck alle Möglichkeiten einer Unterbringung von Flüchtlingen in der Stadt“, heißt es in einer Pressemitteilung. Darin versichert Bürgermeister Lorenz Kruß auch, dass „zu gegebener Zeit erneut eine Informationsveranstaltung“ abgehalten werde.

„Wir sind uns unser Verantwortung für die Menschen, die bei uns Asyl suchen, bewusst. Deshalb suchen wir gemeinsam mit dem Landkreis Lösungen, die schnell, aber auch qualitativ gut umsetzbar sind“, sagt Hauptamtsleiter Rainer Taigel. In den Gremien würden deshalb noch einmal alle denkbaren Standorte geprüft. Welche tatsächlich zum Zuge kommen, hänge von vielen Faktoren ab. Das Baurecht, aber auch andere Faktoren, wie Hochwasserschutz, Naturschutz, Brandschutz und ähnliches seien mit zu berücksichtigen.

Wer Räume oder bebaubare Grundstücke zur Verfügung stellen kann, kann sich im Rathaus melden – unter Telefon (0 71 27) 58 03 10.

Region

Gute Stimmung beim Frickenhäuser Fleckenfest

Der traditionellen Eröffnung des 32. Fleckenfestes in Frickenhausen war der Wettergott hold. Als Bürgermeister Simon Blessing am Samstagabend das Bierfass gekonnt anzapfte, wurde niemand von oben nass – ein Glücksfall in diesem tropischen Sommer. Die Schlange derer, die sich von innen anfeuchten…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region